Worum geht es?

Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz e.V. startete im Frühjahr 2017 in Kooperation mit dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie und der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit die Initiative zur Arbeitsmarktintegration von geflüchteten Menschen in die Arbeitsfelder der Sozial- und Gesundheitswirtschaft.

Die Initiative setzt bewusst auf praxisnahe Maßnahmen zur beruflichen Orientierung, längerfristige Vorqualifizierungen zur Heranführung an die Berufsausbildung in Sozial- und Gesundheitsfachberufen, Einstiegsqualifikationen und weitere Maßnahmen. Umgesetzt wurde dies erstmalig an drei Pilotstandorten: Von Ende 2017 bis Anfang 2019 im Großraum Koblenz, in Kaiserslautern und in Bad Kreuznach. 

In der aktuellen Förderphase entwickeln wir mit der Initiative weiterhin wirkungsvolle Handlungsansätze auf Landesebene zur Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund in die Berufe der Sozial- und Gesundheitswirtschaft fördern. Die Angebote sprechen bewusst Menschen mit und ohne Migrationshintergrund an.

Individuelle berufliche Integration für Menschen mit Potential in die Sozial- und Gesundheitswirtschaft!