„Vielfalt Plus“  – ein Beitrag zur Anerkennung von Viefalt als Plus für unsere Gesellschaft

Träger des Projektes „Vielfalt Plus“ ist das Diakonische Werk der Ev. Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach gGmbH 

Kulturelle Vielfalt ist in Deutschland längst Realität. Jede_r vierte Einwohner_in Deutschlands hat einen Migrationshintergrund (1). Das waren 2019 laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden mehr als 21 Millionen Menschen – fast 26 Prozent der Bevölkerung. In Deutschland kommen verschiedene Sprachen (2), Religionen (3), Kulturen und Lebensweisen zusammen. Neben Toleranz ist auch gegenseitige Offenheit und ein lebendiger Dialog notwendig, damit diese Vielfalt als Ressource genutzt werden kann. Hier setzt das Projekt Vielfalt Plus an – es vermittelt pädagogisch tätigen Fachkräften das nötige Wissen, um mit kulturellen Unterschieden souverän umzugehen.

Pädagogische Tätige, das sind nicht nur die „üblichen Verdächtigen“ wie Lehrer_innen und Erzieher_innen, sondern auch Bildungskoordinator_innen, Jugendscouts, Respektcoaches, Quartiermanager_innen, Schulsozialarbeiter_innen  sowie Angestellte bei Jugend- und Schulämtern und freien Trägern der Jugendarbeit.

Die Fortbildungen sollen den Teilnehmenden das Handwerkszeug mitgeben, um sich beziehungsweise ihre Bildungseinrichtungen interkulturell zu öffnen. Dazu gehört die Reflektion des eigenen Handelns genauso wie die Konfliktbearbeitung, der Dialog mit den Eltern und das Wissen um kulturelle Sozialisationsfaktoren. Vielfalt Plus widmet sich der Vermittlung interkultureller Kompetenzen an das pädagogische Publikum in Tagesseminaren, bei Fachtagen, in der Einzelberatung oder auch in maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren. Durch die Fortbildung von Pädagog_innen möchte Vielfalt Plus der tatsächlichen Heterogenität der Bildungslandschaft Rechnung tragen und einen Beitrag zur Anerkennung von Vielfalt als Plus für unsere Gesellschaft leisten!

Diesen Text mit Quellenangaben finden Sie auch hier:

Verfasserin und Ansprechpartnerin: Yvonne Blase, Projektmitarbeiterin „Vielfalt Plus“, Telefon 0651 20900-43, Website: vielfalt-plus.de