Sprache am Arbeitsplatz – leicht gemacht! 

Kompetenz- Zentrum – Leichte Sprache

Sie ist so wichtig und manches Mal ‚unauffällig‘ – die Sprache im beruflichen Alltag.  Wie wir sprechen was wir sprechen und wie mit wem. In jedem Arbeitsumfeld gibt es eine Berufssprache. Wer im Beruf steht, für den ist sie selbstverständlich – nahezu nicht mehr der Rede wert.

Dabei ist die Sprache so vielfältig; Die Fachsprache, der Fachjargon und natürlich die Verwaltungssprache. Ich denke dabei auch an die vielen, vielen Abkürzungen, die wir beim Notieren, in Dokumentationen und generell beim Schreiben und Sprechen anwenden. Jedes Arbeitsumfeld hat ihre eigenen, andere Abkürzungen sind universal, wie etwa z. B. für zum Beispiel. Anderes ist mehrdeutig wie bei dem Wort ‚LIGA‘ – neben der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege, gibt es unter anderem die Rheuma-Liga oder die Fußball- Bundesliga.

Dazu gibt es eine Menge regionale Sprachfärbungen, wie Umgangssprache und Dialekte, die ebenfalls dazu führen – besser verstanden oder gar nicht verstanden zu werden. Für zukünftige Kolleg*innen, die in der Region nicht aufgewachsen sind, nicht immer leicht.

An unserem letzten Fachtag im Januar 2019 konnte das Thema Sprache im Vortrag als Schlüssel für eine gelingende Arbeitsmarkintegration identifiziert werden. Für eine gute Zusammenarbeit im Kolleg*innen-Team und im Umgang mit hilfebedürftigen, zu betreuenden und zu beratenden Klienten ist die Berufs- und Fachsprache wie auch die Bildungssprache ein zentraler Aspekt.

Den Zugang und die Anwendung von Sprache für Berufstätige leichter gestalten kann deswegen – trotz dem Vorliegen eines Sprachzertifikates  – in der Einrichtung und für Träger gut investierte Zeit sein. Mit dem Kompetenzzentrum Leichte Sprache gibt es die Möglichkeit Texte z. B. auf der Website und für Handlungsanweisungen im beruflichen Alltag in leichte Sprache zu übersetzen.

Den Link zur Website finden Sie unter dem Menüpunkt ‚Nützliches‘ unserer Website. Dabei gilt es der Sprache in ihrer Vielfalt eine hohe Priorität einzuräumen. Sie bewusst einsetzen im Hinblick auf einen leichten Einstieg in den beruflichen Alltag!

Schreiben Sie uns, wie Sie den ‚sprachlichen Einstieg‘ in den Berufsalltag mit Ihren Kolleg*innen gut gestalten: info@liga-rlp.de