In Kooperation mit dem IQ-Netzwerk RLP wurde im Rahmen der LIGA-Initiative „Soziales integriert“ eine erste Schulung von sog. Betriebspat*innen durchgeführt. Die Workshops, durchgeführt von Arbeit & Leben, Gesellschaft für Beratung und Bildung, fanden am 17. Mai beim DRK in Kaiserslautern und am 11. Juni beim Malteser Hilfsdienst in Bad Kreuznach statt.

Betriebspat*innen sind Mentor*innen in den sozialen Einrichtungen, die geflüchteten Menschen erste Praktika zur Berufsorientierung vor allem in Pflegeberufen ermöglichen. Ziel der Schulungen ist es, Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, berufliche Alltagserfahrungen zu reflektieren und interkulturelles Wissen und Kompetenzen zu erweitern.

Das Feedback der Teilnehmenden war durchweg positiv, teilweise auch selbstkritisch: „Ich nehme Ideen mit… Ich habe gemerkt, dass wir schon vieles richtig machen… Ich werde die Chefs ansprechen, wir müssen unser Handeln überdenken… Das größte Problem ist der Zeitfaktor, wir könnten viel erfolgreicher sein, wenn die Personalressource dafür da wäre…“

Im Herbst 2018 ist eine nächste Schulung in der Pilotregion Neuwied/Koblenz/Mayen geplant.